18 | 01 | 2018

Ostderby | Ohne Zwei | Eine Nummer zu groß | TSV Grün-Weiß Mildenau II - TTV Fortuna 64 Grumbach III 2:13

Mildenau 2 - Grumbach 3Eine merkwürdig ungewöhnliche Fünfsatzseuche verhindert das deutlich besseres Ergebnis gegen die etwas in die Jahre gekommene "Noppen-Auswahl" unserer Nachbarn aus der südlich von Mildenau gelegenen Hochburg Grumbach. Dabei traten die Gastgeber allerdings ersatzgeschwächt an die Platten. Unsere Nr. 1 Ronny Staffa, langjährige Stütze der Ersten, sowie Nr. 4 Markus Funke und die bereits erwähnte Seuche ließen trotz erheblicher Gegenwehr kein anderes Ergebnis zu,2:13. Besonders dem Ex-Grumbacher Achim Nestler stand die Glücksgöttin Fortuna nicht zur Seite.

Kein Wunder, ist sie doch schon seit 25 Jahren fester Bestandteil im Vereinsnamen der Gäste, TTV Fortuna 64 Grumbach. In beiden Einzeln unterlag er knapp im fünften Satz.Lediglich das Spitzendoppel Reymond Groschopp/Pedro Funke und Patrick Funke als Nr. 3 verbuchten die einzigen Zähler für die "Grün-Weiße" Reserve. Die Ersatzleute Mary-Ann Staffa und Danny Funke zeigten ordentliche Partien. Dabei hatte die erst 15-jährige Mary-Ann dem Routinier Andreas Roschinsky einen bemerkenswerten Fünfsatzwiederstand geleistet. Weiter so. Viel Erfolg zur am 20.09.2015 in Annaberg-Buchholz stattfindenden Kreismeisterschaft Erzgebirge Schüler/Jugend. (SG)

 

HIER GEHTS ZUM ORIGINAL!

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Sponsoren
Physiotherapie Silke Müller
Hier geht´s zum SG!
Wetter in Mildenau
WetterOnline
Das Wetter für
Mildenau