21 | 12 | 2014

Beiträge

Matthias Glöckner wird zum Abschied Ortsmeister 2011

Matthias Glöckner wird zum Abschied Ortsmeister 2011

Am Freitagabend, den 29.04.11, fanden sich 12 Mildenauer Sportfreunde zur diesjährigen Ortsmeisterschaft der Aktiven in der Mildenauer Turnhalle ein. Außerdem kamen auch zahlreiche Zuschauer und erlebten eine der spannendsten Titelkämpfe der letzten Jahre.
Es wurde in 2 Gruppen gespielt und die 3 Erstplatzierten kamen danach in die Finalrunde.

Schon zu Beginn hatte das Turnier viele Überraschungen parat. So besiegte der an diesem Tage überragend spielende Patrick Funke den späteren Ortsmeister Matthias Glöckner mit 3.2 Sätzen. Weiterhin schlug Markus Funke den späteren Drittplatzierten Maik Müller mit ebenfalls 3:2.
Weiter spannend ging es in der Endrunde zu. Am Ende nach fast 4 Stunden Spielzeit hatten Matthias Glöckner und Reymond Groschopp das gleiche Punkt- und Satzverhältnis. Damit wurde das Spiel gegeneinander für das Ermitteln des Ortsmeisters gewertet und das hatte Matthias mit 3:2 gegen Reymond für sich entschieden. Somit war am Ende Matthias Glöckner der glückliche Sieger des Turniers und hätte einen schöneren Abschied aus Mildenau an diesem Tage nicht bekommen können. 

Noch am Freitagmorgen in der Freien Presse, wurde unser Sportfreund Matthias Glöckner für seine Verdienste in der Mildenauer Sektion Tischtennis gewürdigt und am Abend noch mal durch die Tischtennisspieler mit einer kleinen Feier verabschiedet. Er verlässt uns schweren Herzens arbeitsbedingt in die Bundeshauptstadt nach Berlin und reißt damit eine große Lücke in unsere Sektion, insbesondere in der Nachwuchsarbeit als langjähriger Übungsleiter. 

Platzierungen Ortsmeisterschaft 2011 – TSV Grün Weiß Mildenau :

Ortsmeister: Matthias Glöckner 4:1 Punkte und 14:7 Sätze

     2. Platz   : Reymond Groschopp 4:1 Punkte und 14:7 Sätze

     3. Platz   :  Maik Müller 3:2 Punkte und 10:9 Sätze

     4. Platz   :  Patrick Funke 2:3 Punkte und 9:12 Sätze

     5. Platz   :  Pedro Funke  1:4 Punkte und 10:14 Sätze

     6. Platz   :  Ronny Staffa 1:4 Punkte und 6:14 Sätze